Wirtschaft und Wettbewerb
Stand: April 2010

In 'Meine Akten' einfügen

WUW vom 06.04.2010, Heft 04, Seite 387 - 397, WUW0348758
Wirtschaft und Wettbewerb > Abhandlung > Aufsatz

Sachliche Marktermittlung bei der Versorgung von HuK-Kunden mit Erdgas

Rainer Lademann / Knut Werner Lange, Hamburg / Bayreuth

Prof. Dr. Rainer Lademann ist Geschäftsführer bei Lademann & Associates GmbH, Hamburg, und Honorarprofessor an der Universität Göttingen. Prof. Dr. Knut Werner Lange ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Bayreuth.

Die Thematik der Ermittlung des sachlich relevanten Marktes stellt eine typische Schnittstelle zwischen Ökonomie und Rechtswissenschaften dar. Der Beitrag verdeutlicht anhand der aktuellen Diskussion um die Versorgung von HuK-Kunden mit Erdgas, wie wichtig die Dialogfähigkeit zwischen beiden Disziplinen ist, um zu überzeugenden und mit Blick auf den effektiven Wettbewerbsschutz zutreffenden Ergebnissen zu gelangen. Zugleich wird herausgearbeitet, dass ein vorschnelles Ablehnen ökonomischer Lösungsmodelle zu einer unsachgemäßen Ausblendung wichtiger Erkenntnisse führen kann.

Artikel-Inhalt

  • I. Einführung und Problemaufriss
  • II. Sachliche Marktermittlung durch die Gerichte
    • 1. Argumente für einen eigenständigen sachlichen Gasversorgungsmarkt
    • 2. Argumente für einen allgemeinen Angebotsmarkt der Wärmeversorgung
    • 3. Analyse der Rechtsprechung
  • III. Wettbewerbsökonomische Beurteilung des HuK-Marktes
    • 1. Vorbemerkungen
    • 2. Ökonomische Marktabgrenzung
    • 3. Wettbewerbsanalyse und -bewertung
  • IV. Folgerungen und Fazit

I.Einführung und Problemaufriss

Bei der Versorgung mit Erdgas wird auf dem Endkundenmarkt regelmäßig zwischen dem Markt für die Belieferung von industriellen und gewerblichen Großkunden und dem Markt von Haushalts- und Kleingewerbe-Kunden (HuK-Kunden) unterschieden. Diese Trennung wird mit dem unterschiedlichen Abnahmeverhalten von Industrie- und Haushaltskunden begründet . Dabei ist umstritten, ob die Belieferung von HuK-Kunden mit Erdgas einen eigenständigen sachlichen Markt darstellt oder es sich lediglich um einen Teil eines allgemeinen Angebots‐WUW 04/2010 S. 388markts der Wärmeversorgung handelt. Das Problem der sachlichen Marktermittlung stellt sich (mindestens) in zwei Konstellationen: Im Rahmen kartellrechtlicher Ermittlungen muss zur Beurteilung einer marktbeherrschenden Stellung eines Gasversorgungsunternehmens der Markt in sachlicher Hinsicht definiert

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top